News & Presse

Hier finden Sie alle Neuigkeiten und Presseaussendungen aus dem Softwarepark Hagenberg!

Wenn Sie Fragen zu den Inhalten haben oder spezielle Auskünfte benötigen, helfen wir Ihnen sehr gerne weiter! Wenden Sie sich bitte an office@softwarepark-hagenberg.com oder +43 7236 3343 0.

Ansicht Firmengebäude Blum
mocca® statt Quick bei Julius Blum © Julius Blum GmbH

ventopay stattet Julius Blum mit dem Kassen- und Bezahlsystem mocca® aus

12.05.2017

Die Julius Blum GmbH beauftragte ventopay aus dem Softwarepark Hagenberg mit der Umstellung auf das bargeldlose Kassen- und Bezahlsystem mocca® an den insgesamt sieben Werken in Österreich. In den Betriebskantinen der sieben Standorte nahm ventopay insgesamt 23 stationäre sowie neun mobile mocca.touch Kassensysteme in Betrieb.


5 Personen stehend und in die Kamera schauend
Beim Software Research Day trafen sich Politik, Forschung und Wirtschaft CSO SCCH Prof. Dr. A Min Tjoa, LH Stv. Dr. Michael Strugl, Xephor Solutions-CEO Isabel, Kunst, CEO SCCH Dr. Klaus Pirklbauer und Geschäftsführer von TRUMPF Austria, Dr. Armin Rau. © SCCH, Verena Haunschmid

Software Research Day 2017 der SCCH - Software im Bereich Industrie 4.0

10.05.2017

 In der „Smart Factory“ der Zukunft agieren und kommunizieren ganze Fertigungsanlagen, unterschiedliche Bauteile und sogar fertige Produkte autonom miteinander. Die intelligente Fabrik passt sich automatisch an unterschiedliche Situationen sowie Gegebenheiten an. Das ermöglicht die flexible und zudem höchst wirtschaftliche Produktion von hochindividualisierten Produkten in geringen Stückzahlen. Kunden und Lieferanten sind direkt in die gesamte Wertschöpfungskette eingebunden. In diesem Szenario ist die Vernetzung von Daten das große Thema und Software spielt dabei eine – wenn nicht sogar die wichtigste – Hauptrolle. Das machte der Software Research Day 2017 der Software Competence Center Hagenberg GmbH am 9. Mai 2017 deutlich.


Gruppenfoto mit 6 Personen, stehend, in die Kamera schauend
v.l.n.r.: Peter Berner, Verena Langthallner, Prof. (FH) Robert Matzinger, Roman Schacherl, Manuela Kirschner, Daniel Braden © COUNT IT Group

COUNT IT Business.Brunch - ein voller Erfolg zum Thema "Cloud-Lösungen für Unternehmen"

10.05.2017

"IT MUST BE CLOUD" - zu diesem Thema fand am 9. Mai 2017 in der voestalpine Stahlwelt der COUNT IT Business.Brunch statt. Bei spannenden Vorträgen von Experten und leckerem Frühstück drehte sich alles um das brandaktuelle Thema CLOUD Lösungen.


13 Personen stehend und in Kamera schauend dabei wird rotes Eröffnungsband durchgeschnitten
v.l.n.r.: Büroeröffnung mit den Studiengangsleitern FH-Prof. DI Dr. Wilhelm Burger (Medientechnik und -design), FH-Prof. DI Dr. Heinz Dobler (Software Engineering), FH-Prof. Mag. Dr. Josef Altmann (Kommunikation, Wissen, Medien), Dr. Sonja Mündl (Managerin Softwarepark Hagenberg), DI Martin Harrer (Professor für Medientechnik und -design/Digitale Medien) und dem elements Hagenberg Team. © elements

elements eröffnet neues Büro im Softwarepark Hagenberg

26.04.2017

Mit dem eben eröffneten Standort in Hagenberg, direkt auf dem Campus der FH Oberösterreich, investiert die Salzburger Agentur elements in ein attraktives Arbeitsumfeld für Studierende. „Es gilt Talente zu fördern und zu fordern“, sagt Mag. Patrick Edelmayr, Geschäftsführer von elements. „Die Studenten genießen eine Top-Ausbildung und sind zudem hoch motiviert. Umso wichtiger ist es für uns, ihnen nicht einfach nur die Möglichkeit zu bieten neben dem Studium zu arbeiten, sondern sie als fixen Bestandteil des Teams aktiv in Projekten zu involvieren.“


Außenansicht FH Gebäude 1 und 2
Hagenberg ist Sitz der FH OÖ Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien, zu der auch das Department Sichere Informationssysteme gehört. © FH OÖ/V. Christian

FH OÖ Campus Hagenberg zur TeleTrusT-Regionalstelle ernannt

21.04.2017

Die im Softwarepark Hagenberg beheimatete Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien der FH Oberösterreich (FH OÖ) ist die neueste Regionalstelle im größten Kompetenzverbund für IT-Sicherheit in Deutschland und Europa – dem Bundesverband IT-Sicherheit e.V., kurz TeleTrusT. ExpertInnen des Departments Sichere Informationssysteme unterstützen zukünftig den grenzüberschreitenden Erfahrungsaustausch über die Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit von IT-Systemen, der bisher von 11 TeleTrusT-Regionalstellen in Deutschland, Wien und einem Regionalkontakt in San Francisco forciert wurde.


Hand vor Tablet-Display
sequality setouch framework © sequality

Qt vs. HTML: Demo-Vergleich von sequality am HMI Entwicklerforum in München

20.04.2017

Keep It Simple. Eine einfache und übersichtliche Bedienung via Touch Screen ist heute nicht nur bei Tablet und Smartphone, sondern auch in der Industrie, Automotive oder Medizintechnik eine Notwendigkeit: Eine gut ausgefeilte Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) ist ein Muss, um dem Endkunden eine intuitive und leichte Bedienbarkeit seiner Geräte zu garantieren.


Hand hält Chipkarte vor Kaffemaschinen Automatenmodul
Das mocca.vend Automatenmodul © ventopay

ventopay auf der Eu’Vend 2017

18.04.2017

Vom 27. bis 29. April findet die Eu’Vend & coffeena 2017 in Köln statt und ventopay ist als Aussteller wieder mit dabei. Der innovative Hersteller von Kassen- und Bezahlsystemen aus dem Softwarepark Hagenberg präsentiert seine Produkte und Neuheiten am Common Smartcard Gemeinschaftsstand in Halle 9 | Stand A-080.


8 Personen stehend und 2 Personen sitzend und in Kamera schauend
Rudolf Ramler (SCCH) beim Besuch der Forschungsgruppe Software Analytics am AIST Kansai in Osaka, Japan. © SCCH

Research Visit at AIST Kansai, Osaka, Japan

03.04.2017

Anlässlich eines Besuchs bei der Forschungsgruppe Software Analytics am AIST Kansai in Osaka, Japan, stellte Rudolf Ramler die aktuellen Ergebnisse des Software Competence Center Hagenberg (SCCH) zum Thema automatisierte Testfallgenerierung und Internationalisierungstesten vor.


4 Personen stehend und in Kamera schauend
Das technische Team hinter der App: Bashar Ahmad, Karoly Bosa, Karl-Heinz Kastner, Michael Krieger und Martin Samal. © RISC Software GmbH

LisiGo: Hinter den Kulissen bei der RISC Software GmbH

29.03.2017

Seit März ist die App LisiGo von den OÖN kostenlos in den App-Stores erhältlich und unterstützt Autofahrer im Linzer Verkehrsgeschehen. Für die technische Entwicklung war die RISC Software GmbH aus dem Softwarepark Hagenberg verantwortlich. Das fünfköpfige Entwickler-Team, bestehend aus Bashar Ahmad, Karoly Bosa, Karl-Heinz Kastner, Michael Krieger und Martin Samal, erzählen von der Entwicklung der App.


Veranstaltungssaal mit 90 TeilnehmerInnen sitzend
Rund 90 BranchenexpertInnen nahmen an der Auftaktveranstaltung "Automotive Computing" im Softwarepark Hagenberg teil. © SWPH

IT-ExpertInnen trafen sich im Softwarepark Hagenberg um über die Mobilität der Zukunft zu diskutieren

20.03.2017

Die Auftaktveranstaltung der Eventreihe für IT-ExpertInnen im Softwarepark Hagenberg zum Thema „Automotive Computing“ war ein voller Erfolg! Am vergangenen Donnerstag, 16. März 2017, nahmen rund 90 BranchenexpertInnen die Gelegenheit wahr, sich mit der Frage auseinanderzusetzen: „Welche neuen Herausforderungen stellt die Mobilität der Zukunft an die IT heute?“. Neben einer spannenden Keynote, interessanten Vorträgen und einer fesselnden Podiumsdiskussion, konnten sich die BesucherInnen an verschiedenen Themeninseln austauschen.


82 Einträge | 9 Seiten