IT-ExpertInnen widmen sich im Softwarepark Hagenberg dem Thema „Automotive Security“

Publikum der Veranstaltung, sitzend
© Softwarepark Hagenberg

17.11.2017

Die 3. und somit abschließende Veranstaltung der Eventreihe für IT-ExpertInnen im Softwarepark Hagenberg zum Thema „Automotive Computing“ war ein voller Erfolg! Am vergangenen Dienstag, 14. November 2017, nahmen rund 60 BranchenexpertInnen die Gelegenheit wahr und widmeten sich der Frage: „Welche Herausforderungen stellt die Mobilität der Zukunft an die Sicherheit?" In spannenden Vorträgen und beim anschließenden Austausch war es den ExpertInnen möglich, sich intensiv mit dem Thema "Automotive Security" zu beschäftigen und auseinanderzusetzen.

Dr. Sonja Mündl, Managerin des Softwarepark Hagenberg, begrüßte am 14. November 2017 die TeilnehmerInnen zur 3. Veranstaltung der Eventreihe „Automotive Computing“ zum Thema „Automotive Security“.

Im Zuge dieser Veranstaltungsreihe bietet der Softwarepark IT-ExpertInnen die Möglichkeit, sich über aktuelle Forschungsergebnisse zu informieren und die Weiterentwicklung auf fachlicher Ebene zu diskutieren.

Welches IT-Rüstzeug braucht die Automotive Industrie?

Durch den interessanten Abend wurden die TeilnehmerInnen der Abschlussveranstaltung von Moderator DI (FH) Thomas Kern (FH OÖ, Leiter Center of Excellence für technische Innovation in der Medizin) geleitet. Prof. A Min Tjoa (Software Competence Center Hagenberg GmbH – SCCH, Chief Scientific Officer) stellte sich in seinem Vortrag gemeinsam mit den TeilnehmerInnen die Frage „Can you trust your (autonomous) car?“. Fachliches Know-how und spannende Forschungsergebnisse aus der Technischen Hochschule Deggendorf in Deutschland präsentierte Prof. Dr.-Ing. Andreas Grzemba (TH Deggendorf, Leiter des Instituts ProtectIT, Vizepräsident für Forschungs- und Wissenstransfer) in seinem Vortrag „Embedded Anomalie-basierende Intrusion-Detection-Systeme für Automobile“. Im Schlussvortrag von FH-Prof. DI Robert Kolmhofer (FH OÖ Campus Hagenberg, Leiter Department Sichere Informationssysteme, Geschäftsführer UNINET it-consulting GmbH) wurde den TeilnehmerInnen im Vortrag „Schutz von Sensor- und Software-IP durch aktuelle IT-Security-Maßnahmen“ ein völlig neuer Zugang zum Thema „Automotive Security“ und generell „Information Security“ dargelegt und erklärt.

Security-Experte FH-Prof. DI Robert Kolmhofer gestaltete mit seinem Vortrag den perfekten Übergang zum neuen Jahresthema der IT-ExpertInnenreihe 2018, in welcher sich der Softwarepark Hagenberg intensiv mit dem Thema „Information Security“ in unterschiedlichen Aspekten auseinandersetzen wird. In 3 Veranstaltungen 2018 werden wir gemeinsam mit ExpertInnen die Bedeutung und den Wert von „Information Security“ im kompletten Product Life Cycle erörtern und begreifbar machen, sowie zukünftige Entwicklungen diskutieren.

Bei der anschließenden Podiumsdiskussion wurde das Thema aus verschiedensten Perspektiven beleuchtet, sowie die gegenwärtige Herausforderung dargestellt und resultierende Chancen mit dem ExpertInnen-Publikum veranschaulicht.

Neues Jahresthema 2018 „Information Security“ – Auftaktveranstaltung am 08. Februar 2018 – gleich anmelden!

Wir freuen uns auf die IT-ExpertInnenreihe 2018 zum neuen Jahresthema „Information Security“. Seien Sie gespannt auf die Auftaktveranstaltung am 08. Februar 2018 an der FH OÖ Campus Hagenberg und melden Sie sich bereits jetzt unter office@softwarepark-hagenberg.com an.