Mehr Verkehrsfluss durch LisiGo: Neue App von OÖN und RISC Software GmbH

Hand hält Mobiltelefon vor Lenkrad im Auto
© RISC Software GmbH

13.03.2017

Information schafft Vorsprung: die App bietet aktuelle Verkehrsinformationen für neuralgische Straßenabschnitte im Raum Linz. Neben der aktuellen Verzögerungszeit wird eine Prognose dargeboten. Großteils sind zusätzlich aktuelle Webcambilder verfügbar, sodass sich der Nutzer einen Überblick in Echtzeit verschaffen kann. Als Umsetzungspartner war die RISC Software GmbH aus dem Softwarepark Hagenberg, die bereits seit mehreren Jahren im Bereich der Verkehrstelematik aktiv ist, für die technische Entwicklung der App verantwortlich.

Den Ausschlag zum Projekt gab die tägliche Situation im Raum Linz. Die Partner OÖNachrichten, Land OÖ, RISC Software GmbH, ASFINAG und LifeRadio wollen ihren Beitrag zur Verbesserung der Lage leisten und entwickelten die App mit folgenden Kernfunktionalitäten:

  • Aktuelle Verzögerungszeiten hinsichtlich Reisezeit für neuralgische Straßenabschnitte im Raum Linz
  • Prognose für die nächsten 30 Minuten, errechnet aus historischen Daten der letzten Wochen in Verknüpfung mit dem aktuellen Verkehrsfluss.
  • Großteils sind Echtzeitbilder der Webcams der ASFINAG verfügbar, sodass sich der Benutzer auch direkt einen Überblick über das aktuelle Verkehrsgeschehen verschaffen kann.
  • Stauunterhalter: aktuelle Nachrichten der OÖN, wobei die Auswahl der Ressorts dem Benutzer unterliegt.

Für die Benutzer besteht auch die Möglichkeit Verkehrsbehinderungen über die App anonym zu melden. Durch jeden Beitrag verbreitert und verbessert sich die Datenbasis, und damit die Qualität des Verkehrslagebildes.

Dabei kann der Benutzer der App wählen, ob er

  • keine Daten übertragen möchte,
  • eine Verkehrsbehinderung melden möchte, durch explizite Auswahl im Menü, oder
  • laufend seine Bewegungsdaten übertragen möchte

Abseits der ohnehin geltenden und anzuwendenden Rechtsnormen des österreichischen Datenschutzgesetzes, sind Transparenz und Datenschutz Entwicklern und Betreibern der App wichtige Anliegen, um das entsprechende Vertrauen der Nutzer zu gewinnen und zu achten. Sämtliche einlangenden Bewegungsdaten werden daher ausschließlich anonymisiert abgelegt, basierend auf dem Verfahren beschrieben im „Leitfaden für den Datenschutz im Verkehrswesen und in der Mobilitätsforschung“ des BMVIT.

Mehr Informationen unter: www.nachrichten.at/nachrichten/lisigo/art201632,2504580 

Kontakt

RISC Software GmbH
Mag. Cornelia Staub
Marketing & PR
Softwarepark 35
4232 Hagenberg
Tel: +43 (7236) 3343-234
office@risc-software.at, www.risc-software.at