Softwarepark Hagenberg: Vorreiter & Zukunftsweiser

Der Softwarepark Hagenberg ist Forschungs-, Ausbildungs- und Wirtschaftsstandort. Als Spin-off der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz, gegründet von Prof. Bruno Buchberger, trägt er bis heute wesentlich zur Innovationskraft Oberösterreichs bei. Modernste Infrastruktur, sowie ein vielfältiges Netzwerk aus erfahrenen Branchenexperten, jungen Kreativen und wissbegierigen Studierenden zeichnen den Softwarepark aus. Insbesondere diese Synergie ist ein wesentlicher Teil des Erfolgsrezeptes. Denn der Softwarepark ist ein Ort der Kommunikation und Begegnung an dem rund 2.830 Menschen arbeiten, forschen, lehren, lernen und leben. Die Verschmelzung von modernster Technik mit malerischem Ambiente mitten im Grünen sorgt für höchste Lebensqualität. Dies verleiht der Marke Softwarepark Hagenberg besondere Qualität und schafft bereits heute ein Arbeits- und Lebensumfeld für die nachfolgenden Generationen.

Als Standort für stetige Innovation und kontinuierlichen Fortschritt im Bereich Software ist der Softwarepark Hagenberg ein ideales Umfeld für regionale und überregionale IT-Projekte. So werden viele erfolgreiche Projekte über das Softwarepark Hagenberg Management vermittelt und im Rahmen von Besuchen und Veranstaltungen nationale und internationale Delegationen in Hagenberg begrüßt. Im Zuge diverser Workshops wird auch besonderer Wert auf Nachwuchsförderung gelegt. Das nun bereits über 30-jährige Bestehen und der langfristige Erfolg der gelebten Philosophie bestätigten einmal mehr die Notwendigkeit des Softwarepark Hagenberg für die österreichische Wirtschaft.

Weitere Informationen zum Softwarepark Hagenberg:

Zahlen & Fakten

Historie