Der neue Rosenbauer RT – mit Software von Sequality

2 Personen stehen vor neuem Feuerwehrauto
© sequality

19.10.2020

Der Rosenbauer RT ist aktuell nicht nur das revolutionärste und progressivste Fahrzeug der Feuerwehrbranche sondern des gesamten Einsatzfahrzeugbereichs. Die erste hybride Feuerwehrfahrzeug-Generation der Welt und viele weitere internationale Kunden bauen auf die innovativen Softwarelösungen von Sequality aus dem Softwarepark Hagenberg. Die stetig hohe Kundennachfrage sorgt auch dafür, dass Sequality kontinuierlich neue Mitarbeiter*innen einstellt.

Innovative Touch-Display-Software aus dem Softwarepark Hagenberg

Vor mehr als fünf Jahren hat Rosenbauer die Entwicklung seiner „Revolutionary Technology“ (RT) gestartet. Vor Kurzem war es schließlich so weit und der neue Rosenbauer RT mit Elektroantrieb wurde im Rahmen eines spektakulären Gala-Events im Linzer Ars Electronica Center der Öffentlichkeit präsentiert. Mit dabei war auch das Team von sequality software engineering aus dem Softwarepark Hagenberg, das zur Entwicklung der Software für das innovative Einsatzfahrzeug maßgeblich beigetragen hat. So stammt das komplette Software-Framework für das Infotainment-System und das Instrumentendisplay von Sequality. Ein großes, im Fahrzeug verbautes Touch Display ermöglicht eine benutzerfreundliche Bedienung der Software. Hohe Usability und flüssige Interaktionen am Bildschirm in Verbindung mit stylishem Design und einer offenen Linux-Plattform sind die Schlüsselelemente des Frameworks von Sequality. 

Sequality-Software ist international gefragt

Bei der Präsentation im Ars Electronica Center zeigt sich das Team von Sequality hoch erfreut. „Vielen Dank an Rosenbauer für die exzellente Zusammenarbeit. Wir sind stolz auf das gemeinsame Endprodukt, das sich wirklich sehen lassen kann“, betont Sequality-CEO Stefan Larndorfer und ergänzt: „Zusammen mit den Mitarbeitern von Rosenbauer, unserem Elektronik-Lieferanten und dem Sequality-Team ist eine Lösung entstanden, die international Beachtung findet und modernen Anforderungen gerecht wird.“ Die ersten RT-Fahrzeuge werden noch im Herbst 2020 nach Berlin, Amsterdam und Dubai ausgeliefert.

Die Softwarelösungen von Sequality sind jedoch nicht nur in der Fahrzeugbranche gefragt. Auch bei Automatisierungen in der Landwirtschaft (z.B. Erntemaschinen), der Medizintechnik und in vielen anderen Einsatzbereichen vertrauen kontinuierlich mehr Kunden weltweit auf die Lösungen des Unternehmens aus Hagenberg, das dieses Jahr sein 10-jähriges Firmenjubiläum feiert.

Sequality: Softwareentwickler/innen gesucht!

Die Nachfrage nach Softwarelösungen von Sequality ist groß: „Um die vielen Kundenanfragen zu bewältigen, sind wir laufend auf der Suche nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Bereich Softwareentwicklung“, bestätigt Stefan Larndorfer. „Wir arbeiten in einem sehr dynamischen IT-Umfeld rund um die aktuellsten Technologien und freuen uns über neue Teammitglieder mit Motivation, Skills und Interesse, die schon heute die Softwareprodukte der Zukunft gemeinsam mit uns entwickeln möchten.“ Weitere Infos zu den Karrieremöglichkeiten bei Sequality finden Sie hier.

Kontakt

sequality Software Engineering e.U.
Softwarepark 26
A-4232 Hagenberg
www.sequality.at