Markus Manz wird neuer Geschäftsführer des SCCH

Mag. Markus Manz (CEO): "Ich möchte die internationale Sichtbarkeit des SCCH forcieren." © SCCH

12.08.2019

Mit August 2019 hat Mag. Markus Manz die kaufmännische Geschäftsführung des Software Competence Center Hagenberg (SCCH) übernommen.

Der studierte Betriebswirt und Umweltwissenschaftler war zuvor Geschäftsführer der tech2b Inkubator GmbH, welche in Oberösterreich die zentrale Unterstützungseinrichtung des Landes für Start-ups ist. "Das SCCH ist durch seine Forschung in den Bereichen Data & Software Science ein aktiver Partner der heimischen Wirtschaft. Ich freue mich darauf, die Verantwortung für den weiteren Erfolgskurs des SCCH zu übernehmen und Kooperationen mit Wirtschaft und Wissenschaft weiter auszubauen sowie die internationale Sichtbarkeit in der Spitzenforschung zu forcieren", so Manz. Kürzlich erhielt das SCCH den Zuschlag für ein innovatives KI-Forschungsprojekt, welches vom Bund im Rahmen der COMET-K-Module gefördert wird. "Bei S³AI - Security and Safety for Shared Artificial Intelligence - geht es darum die methodischen Grundlagen für vertrauenswürdige, sichere verteilte Künstliche Intelligenz (KI)-Systeme zu schaffen", erklärt Manz. Daraus sollen sich in Zukunft ganz neue KI-basierte Geschäftsmodelle ergeben, die eine sichere kooperative Nutzung von bestehenden Daten und KI-Modellen über Firmengrenzen hinweg ermöglichen. 

Zur Person: Von der Start-up Betreuung zur Spitzenforschung  

Manz studierte Wirtschaftswissenschaften an der JKU sowie angewandte Umweltwissenschaften in Koblenz. Seine Karriere startete Manz im Vertrieb im IBM Business Partner Umfeld, später bei einem Microsoft Business Partner im Bereich Innovationsmanagement. Danach war Manz in verschiedenen Unternehmen in Führungsfunktionen im Bereich Innovationsmanagement, Technologietransfer und Schutzrechten tätig. Seit 2013 hat Manz erfolgreich den Aufbau des Hightech Inkubators tech2b zu einem der führenden Technologie Inkubatoren Österreichs gesteuert und die Marke PIER4 als Schnittstelle zwischen Industrie und Startups etabliert. Zudem unterrichtet Manz seit über 10 Jahren an diversen Fachhochschulen Informations- und Wissensmanagement, zuletzt seit 2015 an der FH Hagenberg im Studiengang Kommunikation, Wissen, Medien.

Über die Software Competence Center Hagenberg GmbH 

Die Software Competence Center Hagenberg GmbH (SCCH) ist ein unabhängiges Forschungszentrum im Bereich Software und zählt zu den Beteiligungsgesellschaften der Upper Austrian Research GmbH, der Leitgesellschaft für Forschung des Landes OÖ. Seit der Gründung des SCCH im Jahr 1999 setzt das COMET K1-Kompetenzzentrum auf anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung im Softwarepark Hagenberg. Die enge Kooperation mit Partnern aus der Wissenschaft, insbesondere mit dem Gründungspartner JKU sowie mit zahlreichen namhaften Unternehmen aus Wirtschaft und Industrie, macht das SCCH zu einem Paradebeispiel für eine gut funktionierende Ausrichtung entlang der ‚Innovation Chain‘ Bildung, Forschung und Wirtschaft. Das SCCH konzentriert sich in seiner Forschung sowohl auf die Software für die Produktion, als auch auf Daten, die für lernende Systeme eine immer größere Rolle spielen. Ohne diese Kombination von Data & Software Science sind Industrie 4.0 und Künstliche Intelligenz nicht denkbar.

Kontakt

Software Competence Center Hagenberg GmbH (SCCH) 
Softwarepark 21
4232 Hagenberg
www.scch.at